Route 66 - 2011

Route 66 Illinois - Missouri - Kansas - Oklahoma - Texas - New Mexico - Arizona - California Route 66

Unsere Reise entlang der legendären Route 66

10 Jahre nach unserem ersten Mal nahmen wir 2011 die Route 66 erneut in Angriff, dieses Mal einiges besser vorbereitet. 2011 war die Auswahl und Qualität des Kartenmaterials viel grösser und besser, es gibt auch viel mehr Bücher und Websites mit Routenbeschreibungen - eigentlich schon fast zu viele Informationen, als dass man sich noch vernünftig entscheiden kann. Eine weitere gute Informationsquelle zur Vorbereitung ist auch die External Link Route 66 Association, sie hat zudem sehr viel zum Erhalt der alten Route beigetragen.

Wir entschlossen uns am Ende für ein einziges kleines Büchlein: External Link USA: Route 66 vom Conrad-Stein-Verlag. Wir waren mit der 3. Auflage unterwegs und waren sehr zufrieden damit. Manchmal liessen die Anweisungen etwas an Präzision zu wünschen übrig (z.B. "an der Kreuzung abbiegen" - nur: ohne Angaben wohin..), aber es waren vergleichsweise wenige Fehler enthalten, es wird ja eine Strecke von 2450 Meilen beschrieben. Fazit: ein sehr empfehlenswertes Büchlein, welches zudem dafür sorgt, dass man die wichtigsten Highlights am Wegesrand nicht verpasst.

Ausserdem nahmen wir unser GPS mit amerikanischem Kartenmaterial mit, welches uns trotz guten sonstigen Unterlagen ab und zu wieder auf den richtigen Weg zurückführen musste. Zudem suchten wir unterwegs immer wieder die Tourist Information auf, und fragten nach den staats-/ortsspezifischen Unterlagen über die Route 66. Hier fanden sich auch immer wieder Informationen über Attraktionen, z.T. auch zusätzliche Beschreibungen der Route, etc. die im Büchlein nicht standen.

Für die ganze Tour brauchten wir rund 3 Wochen, wobei wir allerdings immer wieder längere Aufenthalte hatten: 2 Tage Chicago, 2 Tage in Flagstaff und am Ende hängten wir auch noch ein paar Tage in Big Bear Lake, Kallifornien an, um noch etwas zu relaxen und alte Bekannte zu besuchen. Was man alles ansehen kann/will, welche Parks und sonstigen Attraktionen entlang der Strecke, hängt natürlich stark davon ab, wieviel Zeit zur Verfügung steht und wo die Interessen liegen. Wir haben im Folgenden das aufgelistet, was wir besucht hatten (inkl. 2001) und was an Sehenswertem an der Strecke lag, auch wenn wir nicht in allen Diners, Restaurants etwas essen konnten und nicht alle Museen besuchen konnten, sei es weil sie entweder geschlossen waren oder wir keinen Hunger oder keine Zeit hatten.

Hinweis

An dieser Stelle möchten wir nochmals darauf hinweisen, dass wir mittlerweile nicht mehr in der Lage sind, die vielen Anfragen unserer Besucher zu beantworten, der Unterhalt dieser Website ist unser (zeitaufwändiges) Hobby.

Unsere Tour 2011

This map was created using GPS Visualizer's do-it-yourself geographic utilities.

Please wait while the map data loads...

Track:

PDF Anleitung (1.2 MB) zur Verwendung der Karte / Link zur grossen Karte in eigenem Window








Besucher: powered by AllMyVisitors, © 2004 by voice of web
Hits: 5705665
Besucher: 851864
heute: 95
gestern: 138
online: 12
 
max Tag: 1613
max online: 136

Statistik
 
 
 
  Gästebuch
  Sitemap
  Suche
 
  Impressum
  Über uns
  Nutzungsbestimmungen
Copyright © 2001-2015 by www.macach.com / Last Change: June 1, 2014 14:07